Willkommen bei der Ehrenamtsakademie

Die Ehrenamtsakademie fördert die Arbeit Ehrenamtlicher, damit sie ihre Aufgaben mit Freude und Kompetenz wahrnehmen. Als Netzwerk unterschiedlicher Einrichtungen bietet sie eine breite Auswahl von Seminaren und Qualifizierungen.

Durch dieses Angebot sollen individuelle Fähigkeiten wachsen, sich Glaubenserfahrungen vertiefen und die Vielfalt der kirchlichen und diakonischen Arbeit unterstützt werden.


Erste Ergebnisse unserer Umfrage für Lektorinnen und Lektoren

76 Ehrenamtliche haben an unserer Umfrage zur Lektorenarbeit in unserer Landeskirche teilgenommen. In Kürze werden wir an dieser Stelle alle Ergebnisse der Umfrage veröffentlichen. Einige wichtige Informationen gibt es aber schon einmal vorab.

Die Die meisten Lektorinnen und Lektoren, die an der Umfrage teilgenommen haben:

·         leiten  3-5 Gottesdienste im Jahr (41%)
·         werden von hauptamtlichen Mitarbeitern der Gemeinde im Bedarfsfall angefragt
·         übernehmen Gottesdienste in der Zeit zwischen Trinitatis und dem drittletzten Sonntag
          des Kirchenjahres (66%). Immerhin 33 % aller Teilnehmer haben in den letzten drei
          Jahren eine Christvesper geleitet 
·         erhalten (53 %) für ihre Arbeit keine finanzielle Unterstützung von Ihrer Kirchgemeinde,
          also keine Aufwandsentschädigung, keine Fahrtkostenerstattung und auch kein Geld für
          Weiterbildungen
·         fühlen sich im Großen und Ganzen (47 %) mit ihrer Tätigkeit ausreichend
          wahrgenommen und gewürdigt 
·         nehmen an Lektorentagen teil (61%)
·         sind zwischen 45 und 59 Jahren alt (49%)
·         leben im ländlichen Raum (63%)
·         sind bei Facebook unterwegs (46%)
·         haben noch ein weiteres kirchliches Ehrenamt inne (36%) 


Frühjahrssynode beriet Strukturgesetz

Die Frühjahrssynode der Landeskirche ging am 16.04.2018 zu Ende und war in besonderer Weise durch die Strukturdiskussionen geprägt. Nach intensiver Diskussion beschloss die Landessynode das Kirchengesetz zur regionalen Zusammenarbeit von Kirchgemeinden, Kirchgemeindebünden, Kirchspielen und Schwesterkirchverhältnissen. 
Weiterhin wurde beschlossen, die Altersbegrenzungen bei der Wahl zum Kirchenvorstand zu verändern. Es soll möglich werden, dass Jugendvertreter bereits im Alter von 16 Jahren im Kirchenvorstand mitwirken können. Außerdem wird die Altersbegrenzung von 68 Jahren aufgehoben.  Auch die Neufassung der Lese- und Predigtordnung (Perikopenordnung) sowie die Durchführung der neugefassten EKD-Datenschutzregelungen wurde durch Kirchengesetze beschlossen.  

Zur Homepage der 27. Landessynode >>>


Veranstaltungen aktuell

04.-12.08. "... denn DU bist bei mir..." Meißener Chorwoche 2018 >>>
18.08. Karibu Tanzania. 125 Jahre Lutherische Mission am Kilimanjaro -
182. Jahresfest des Leipziger Missionswerks >>>
18.08. Vertiefungsseminar Liturgik und Gottesdienst >>>

Gesamtübersicht aller Veranstaltungen >>> 


9. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement im ländlichen Raum Sachsens

Foto: Alexander Martini

Recht herzlich eingeladen sind Engagierte aus Vereinen, Projekten, Kirchgemeinden, aber auch hauptamtliche Mitarbeiter, die mit Ehrenamtlichen arbeiten am 14.09.2018, von 14:00 -19:00 Uhr, in die Börse Coswig.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Das komplette Veranstaltungsfaltblatt ist ab August unter www.slk-miltitz.de zu finden.
Aktuelle Informationen finden Sie hier >>>


Zwölf neue Lektorinnen und Lektoren in der Landeskirche

Foto: Annette Lindackers

Wir gratulieren den neuen Lektorinnen und Lektoren zum erfolgreichen Abschluss ihrer Lektorenausbildung und wünschen, in ihrem Ehrenamt, ein segensreiches und erfülltes Wirken in den Gemeinden. >>>

 

 

 


Kommt, atmet auf - Ergänzungsbroschüre

Beim abgebildeten Buch handelt es sich um eine Handreichung, die dabei helfen will, dass eine kleine Gruppe von Menschen ohne großen Aufwand Gottesdienst feiern kann. Es enthält Gottesdienste für das ganze Kirchenjahr, von der Adventszeit bis zum Trinitatisfest, aber auch Vorlagen für eine Morgen-, Mittags- und Abendandacht. Die jetzt erschienene Ergänzungs-broschüre enthält zwölf neue Predigten, welche Sie unter "Informationen" 
einzeln abrufen und drucken können. Gern senden wir Ihnen ein Exemplar zu. Hier erhalten Sie einen Einblick >>>


"Dank Ehrenamt!" - Eine Initiative der Ehrenamtsakademie um Engagement zu fördern

Ehrenamtliches Engagement ist selbstverständlich, ohne selbstverständlich zu sein. Über 72.000 Ehrenamtliche sorgen in den Gemeinden und Einrichtungen dafür, dass Kinder und Jugendliche begleitet werden, Musik das Gemeindeleben bereichert, Menschen Unterstützung und Hilfe erfahren, Andachten und Gottesdienste gefeiert werden und Leitung wahrgenommen wird.

Egal wo sich Menschen engagieren, ein gutes Engagementklima ist für ein erfüllendes Ehrenamt unerlässlich. Was Ehrenamtliche darunter verstehen ist verschieden und einem steten Wandel unterzogen.  

Die Initiative „Dank Ehrenamt!“ unterstützt Sie dabei Bedingungen des Engagements wahrzunehmen und weiter zu entwickeln.   

Unter www.dank-ehrenamt.de finden Sie weitere Informationen >>>


Menschen mit Migrationshintergrund in Freiwilligendiensten

Unsere Landeskirche sieht sich auch als Kirche in einer Welt, die von Migration und Globalisierung geprägt ist. Sie ermutigt, Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit zum Freiwilligendienst in Kirche und Diakonie zu geben. Hier finden Sie dazu Argumentationshilfen, Dritten gegenüber Ihre Entscheidung dafür biblisch-theologisch zu begründen und so auch um Verständnis für ihre Integrationsbemühungen zu werben. >>>


Auszeichnungen für ehrenamtlich tätige Bürger im Sächsischen Landtag

Ehrenamtlich tätige Bürger aus ganz Sachsen waren, am 2. Dezember, zu einer Feierstunde in den Sächsischen Landtag eingeladen worden. Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler ehrte die engagierten Sachsen gemeinsam mit Sozialministerin Barbara Klepsch mit einem Empfang im Parlament.

Unter den 53 eingeladenen Gästen waren auch Karla Groschwitz und Katrin Spenke. Beide wurden von der Ehrenamtsakademie aufgrund ihres herausragenden Engagements in ihren Gemeinden und für die Zivilgesellschaft vorgeschlagen. >>>  


Lektor(inn)enTag - Begegnung-Austausch-Weiterbildung

22.09.2018 in Schmannewitz
03.11.2018 in Röhrsdorf
10.11.2018 in Chemnitz
21.11.2018 in Kohren-Sahlis
02.02.2019 in Annaberg
09.03.2019 in Dippoldiswalde  
09.11.2019 in Oderwitz (von jetzt an immer am 2. Sonntag im November)